Quartiersentwicklung

Bildung und Stadtentwicklung integrieren

Dokumentation

Die Dokumentation zum Themenforum finden Sie weiter unten zum Download.

Hintergrund

Kinder und Jugendliche aus Haushalten in schwieriger sozio-ökonomischer Lage partizipieren nicht im selben Maß an Bildungsprozessen wie Kinder aus bessergestellten Haushalten. Mit Programmen wie Soziale Stadt und „Bildung integriert“ wurden Entwicklungsprozesse angestoßen, integrative Konzepte umgesetzt und lokale Selbstorganisation mobilisiert. Ziel ist es, durch den Ausbau von Präventionsketten im Stadtteil die „Vererbung“ von Armut zu verhindern und chancengerechte Bildung für alle zu ermöglichen. Viele Städte im Ruhrgebiet haben langjährige Erfahrung mit integriertem Bildungs- und Quartiersmanagement. Im Themenforum wurden die Erfahrungen der Teilnehmenden mit der Entwicklung und Umsetzung abgestimmter Strategien und deren Übertragbarkeit diskutiert.

Karikaturen Michael Hüter

Foto: © RVR
Foto: © RVR
Foto: © RVR

Protokoll und weitere Informationen

Moderation

Jutta Stratmann

Gastgeber

Regionalverband Ruhr

  • 20. September 2018

    Donnerstag

    Hotel Sheraton, Raum Philharmonie

  • 21. September 2018

    Freitag

    Hotel Sheraton, Raum Philharmonie

02

Wie können Bildungsbiografien besser gelingen? Wie können junge Menschen ihre Potenziale individuell entfalten? Und wie lassen sich Ansätze der Talentförderung verstetigen und in die Breite tragen?

04

Welche Rolle spielt die Zusammenarbeit mit Eltern für den Bildungserfolg ihrer Kinder? Was zeichnet eine gute Zusammenarbeit zwischen Eltern und Fachkräften aus? Wie können wir Zugänge zu einer vielfältigen Elternschaft finden und die Beziehungen wertschätzend gestalten?